Loading...

LJ abholen im Bayernland


Hallo LJ Freunde.
Am 30.01.2017 ging es nun tatsächlich los in Richtung Augsburg,
um meinen neuen LJ80 abzuholen.
Von den versprochenen 14 Grad Wärme, war leider nicht viel zu spüren.
Als wir morgens von Freiburg aus in Richtung B31 starteten,
war schnell klar dass das eine spannende Fahrt werden würde,
(ob das wohl an den Katwarn Unwetterwarnungen für ganz Bayern lag?).
Ab Mitte des Höllentals, fuhren wir jedenfalls im schönsten Schneegestöber
und konnten nur hoffen dass es zum Mittag hin besser werden würde.
Das Ziel unserer Tour lag ca. 60 Kilometer nach Augsburg in Richtung Ingolstadt,
und bis zur Ankunft um 16 Uhr hatten wir von Schnee über Nebel, Regen, Sonne
und Blitzeis alles gesehen. 
Letzteres bereitete beim Aufladen auch richtig Freude da mein neuer Lj
trotz mitgebrachter Batterie, natürlich nicht angesprungen ist, 
was vom Verkäufer allerdings versprochen wurde.




Egal, nachdem wir den Lj auf der Straße hatten ging es mit der Handwinde vom Trailer recht zügig voran, so dass wir nach einer kleinen Dönerpause recht zeitnah wieder den 400 Kilometer langen Heimweg antreten konnten.




Auf Sonne und Schneefall mussten wir auf dem Heimweg allerdings verzichten,
den Rest hatten wir leider zur genüge,
so dass wir erst gegen 23 Uhr wieder im heimischen Rust ankamen.

Meinem Freund Freddy gilt an dieser Stelle mein ganzer Dank da er das Zugfahrzeug mit samt Fahrkunst und Manpower zur Verfügung stellte.







Das Hardtop mit einem Extragurt zu sichern war wohl nicht die schlechteste Idee da sich die 
Halterungen am  Fensterrahmen wie es sich Tags darauf herausstellte in Wohlgefallen aufgelöst haben.



Wie schon befürchtet ist der Blechzustand katastrophal aber nicht hoffnungslos :-D,
also bleibt es sehr spannend wie es mit dem Projekt Mein-Eliot weiter geht,
Aber den Termin zum Sommertreffen werde ich wohl ohne LJ antreten
denn diese Aktion wird wohl etwas länger dauern.
Weiter geht es mit der "Bestandsaufnahme".